schwesig 201016klDas Familienbild in Deutschland ist bunter geworden – immer mehr Kinder wachsen bei nur einem Elternteil auf. Rund 1,6 Mio Alleinerziehende mit kleinen Kindern leben mittlerweile in der Bundesrepublik. Alleinerziehend zu sein ist selten Wunschvorstellung der Eltern, aber eine von vielen Realitäten, der sich die Politik stellen muss. Auf Drängen der SPD hat die Bundesregierung daher in einem ersten Schritt den Steuerfreibetrag für Alleinerziehende erhöht. Nach wie vor leben jedoch 40 Prozent der Alleinerziehenden von Grundsicherung.

Aus diesem Anlass hat die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig gemeinsam mit der Landtagskandidatin Karola Schröder (Wahlkreis Magdeburg I) am 16. Oktober 2015 das „Betreute Wohnen für junge Mütter/ Väter mit Kind“ des AWO Kreisverband Magdeburg e.V.  besucht, um sich im Magdeburger Norden ein Bild zu machen.

Die Familienministerin und die Landtagskandidatin überzeugten sich von der Qualität der Angebote. Die Ministerin und die Kandidatin zeigten sich beeindruckt vom Engagement vor Ort. „Es ist gut, dass in solchen Einrichtungen eine intensive Begleitung beim Aufbau einer Eltern- Kind-Beziehung stattfindet und damit ein gutes Familienleben gefördert wird“, so Karola Schröder.

Im Anschluss an die Begehung fand ein Fachgespräch zum Thema „Alleinerziehende“ statt.